Roadtrip durch die USA: Antelope Canyon

Antelope Canyon (19)_lzn

Hier geht es zu Teil 1 bis 5
Las Vegas // Death Valley// Route 66 // Sedona & Grand Canyon // Monument Valley

Nach dem Monument Valley halte ich mich doch für ziemlich wildwestversiert und nach dem Grand Canyon glaube ich, den berühmtesten aller Canyons erlebt zu haben. Wüsste ich, dass ich in acht Jahren einen Reiseblog haben und über diesen Roadtrip schreiben werde, würde ich mir allerdings blogtechnisch ‘nen Ast freuen, als ich höre, dass wir als nächstes zum Antelope Canyon fahren. Schließlich scheint ja jeder Reiseblogger, der was auf sich hält, fantastische Bilder davon bei Instagram zu haben. Aaaaber, ich bin 18 Jahre alt, es ist 2008 und ich weiß nicht mal, dass es Blogs gibt. Daher gehe ich ganz unbedarft an diesen neuen Canyon heran. Oder besser: herein.

Antelope Canyon (1)_lzn

Antelope Canyon (14)_lzn

Wieder mal ist der Canyon zunächst nichts als ein Riss in der Landschaft. Und zwar im Vergleich zum Grand Canyon ein ziemlich winziger. An manchen Stellen könnte man einfach von einer zur anderen Seite springen. Weil der Canyon so schmal ist, wird er auch geschlossen, wenn es heftig regnet, dann besteht Überflutungsgefahr. Wir haben aber Glück, das Wetter ist fantastisch, als wir uns zwischen den Felsformationen durchquetschen und unsere Wanderung beginnen.

Antelope Canyon (13)_lzn

Der Canyon ist nicht sehr tief, nur ein paar Meter. Am Boden liegt weicher, orangener Sand. Meine Schritte machen kein Geräusch. Alles ist still und kühl, keine Tiere, keine Pflanzen, kein Wasser. Nur Stein und Sand, der ja nichts anderes ist, als weitere winzige Steine. Ich bin eingeschlossen zwischen Felsen, links, rechts, über mir und unter mir. Manchmal kann ich nur ein paar Meter weit sehen, weil der Stein sich windet und dreht, als sei er aus flüssigem Karamell. Unsere Gruppe verliert sich, und bald habe ich das Gefühl, allein hier herumzuwandern. Aber das ist mir nur Recht, mit jedem Wort hat man nämlich Angst, eine irgendwie heilige Stille zu stören.

Antelope Canyon (2)_lzn

Antelope Canyon (7)_lzn

Ehrlich gesagt fehlen mir sowieso die Worte. Deswegen halt ich jetzt auch einfach mal die Klappe.

Antelope Canyon (15)_lzn
Müde bin ich, geh zur Ruh‘, mach die kleinen Äuglein zu…damit ich morgen ganz viel Neues sehen kann!

Bis bald und gute Reise!

Ihr wollt wissen, wie es weitergeht? Bryce Canyon // San Francisco // Muir Woods & Point Reyes

 

14 Gedanken zu “Roadtrip durch die USA: Antelope Canyon

  1. Omg wie wunderschön *-* Ich werde mir deine Reise einfach als Vorlage für das, was ich mit 2 Freundinnen nächstes Jahr vorhab, nehmen 😀
    Diesen Canyon hatte ich z.B. überhaupt nicht auf der Rechnung, aber jetzt umso mehr.. richtig schön! 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Nadja

    1. Da wär ich aber sehr geschmeichelt! Der Canyon war eins der Highlights auf unserer Reise, also wenn du die Chance hast: Nutz sie! Ich kann das wirklich nur empfehlen! 🙂

  2. WOW. Die Bilder sind der Knaller, das steigert jetzt meine Vorfreude nur noch umso mehr! Kann es kaum noch abwarten bis es Oktober ist und es endlich in die USA geht! <3

    1. Danke für deinen lieben Kommentar! Was genau machst du denn in den USA, was wirst du dir ansehen? Ich wünsch dir auf jeden Fall eine ganz tolle Reise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.