Tipps für Bielefeld und Umgebung: Schöner Spaziergang durch den Schnee am Rosenberg

Wer kennt es nicht? Die ersten Flocken fallen zart vom Himmel und sofort wird man ganz aufgeregt und möchte raus, um nur ja nichts von der weißen Pracht zu verpassen. Aber wo soll man hin, wo bleibt der Schnee liegen? Wo hat man eine Chance auf ein Winterwonderland, ohne sich mit anderen Menschen knubbeln zu müssen? Hier gibt es zumindest eine Antwort für Bielefeld.

Als wir nach Brackwede gezogen sind, gefiel mir besonders der Höhenzug des Teutoburger Walds direkt vor unser Haustür. Dieser trennt Brackwede und die südlicheren Stadtteile von der Innenstadt. Er ist nicht riesig und auch nicht besonders breit, zieht sich dafür aber über einige Kilometer und man hat trotz Stadt drumherum ein echtes Naturerlebnis.

Es reiht sich Hügel an Hügel, meines Wissens nach ist der Rosenberg mit über 300 Metern der höchste. Und so hat man hier auch bei leichtem Schneefall, wenn unten an der Hauptstraße alles sofort schmilzt, die Möglichkeit, ein bisschen Schneespaß zu erleben. Trampelpfade ziehen sich kreuz und quer durch den Wald, verlaufen kann man sich aber eigentlich nie.

Ich gehe am liebsten die Bodelschwinghstraße hoch, biege dann rechts in den Wald ein und gehe von da an immer bergauf, bis ich den ersten Kamm erreicht habe. Es folgt ein etwas steilerer Abstieg, der einen zur Straße “Am Rosenberg” führt. Die überquere ich, um mich dann wieder auf den Weg nach oben zu machen, bis ich auf der Kuppe des Rosenbergs stehe.

Weiter als bis zu Waterbörstraße habe ich es bei meinen zweistündigen Spaziergängen leider noch nicht geschafft, aber ich plane, auch noch das dahinterliegende Gebiet zu erkunden. Wer unbedingt Schlitten fahren möchte, hat dazu am Hang mehrfach die Gelegenheit, sofern ausreichend Schnee liegt. Und am Haus des Touristenvereins der Naturfreunde gibt es sogar eine abschüssige Wiese, die sich bestimmt gut eignet.

Wer also in der Nähe von Brackwede wohnt, nicht weit fahren möchte oder kann und trotzdem gerne mal durch den Schnee spazieren möchte: Hier seid ihr richtig!

2 Gedanken zu “Tipps für Bielefeld und Umgebung: Schöner Spaziergang durch den Schnee am Rosenberg

  1. Wenn man deine Schneebilder sieht, möchte man Köln doch gleich verlassen und mit dir einen Spaziergang rund um den Rosenberg machen. Wie schön, dass man ein solches Naherholungsgebiet direkt vor der Haustür hat. Allmählich entsteht bei mir ein ganz neues Bild von Bielefeld und Umgebung. Ein weißer Fleck auf der Landkarte wird immer bunter.

    1. Dann war mein Umzug hierhin ja wirklich die richtige Entscheidung! 😀 Und wer weiß, je nachdem wo Flo und ich noch überall hinziehen, erschließen wir uns und der Familie Deutschland auf ganz neue Art! Ich freu mich, wenn wir endlich wieder zusammen die Wanderstiefel schnüren und noch viel mehr erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.