Zwei Pack-Tipps für Koffer und Rucksack

Pack-Tipps

Heute möchte ich euch zwei Pack-Tipps geben, die mir geholfen haben, wenn ich verreist bin. Weil ich gerne immer auf alle Eventualitäten vorbereitet bin, nehme ich auch immer dementsprechend viel Gepäck mit. Zumindest, wenn ich das Gepäck nicht ständig herumtragen muss. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, alles in Koffer, Tasche oder Rucksack zu packen.

Pack-Tipp 1: Vakuumbeutel

Die gibt es für kleines Geld bspw. bei Rossmann oder Amazon in verschiedenen Größen. Klamotten ordentlich falten, in den Beutel legen, verschließen und Staubsauger ans aufgeschraubte Ventil halten. Zack, alle Luft wird rausgesogen und der Stapel schrumpft immer weiter zusammen. Das ist wirklich praktisch, wenn ihr nur ein Gepäckstück mitnehmt, aber möglichst viel unterbringen wollt. Aber Achtung, am Gewicht der Klamotten verändert das natürlich nichts. Das heißt es passt zwar mehr in den Koffer, der wird aber auch immer schwerer. Falls ihr mit dem Flugzeug unterwegs seid also das Wiegen nicht vergessen, damit das Maximalgewicht nicht überschritten wird. Ach ja, und ihr solltet bei eurer Unterkunft nachfragen, ob dort ein Staubsauger vorhanden ist, damit ihr das Ganze auch für die Rückreise machen könnt!

Pack-Tipp 2: Plastiktüten

Das klingt jetzt vielleicht sehr simpel und man denkt sich: Was ist das denn für ein Tipp? Aber dieser Post ist ja nicht nur für Profis, sondern auch für absolute Reiseanfänger gedacht, und für mich war das Vorgehen sehr hilfreich. Es geht darum, wenn man mit einem großen Trekkingrucksack verreist, und zwar nicht nur an einen Ort, sondern viel unterwegs ist. Das bedeutet nämlich, dass man den Rucksack oft aus- und wieder bepackt. Als ich in Irland unterwegs war, fand ich es sehr praktisch mein Gepäck in bestimmte Kategorien zu sortieren, bspw. Unterwäsche, warme Oberteile, T-Shirts, Schlafsachen, Schmutzwäsche usw. Diese Stapel kommen dann jeweils in eine Plastiktüte (ca. 20l). So bleibt alles zusammen, was zusammen gehört, es ist einfacher nur das rauszuholen was man braucht und die Sachen bleiben länger ordentlich und damit platzsparend gefaltet.

Ich hoffe, ich konnte jemandem mit den Pack-Tipps helfen! Wenn ihr wissen wollt, WAS ihr einpacken müsst, um eine Reise in die Arktis zu überstehen, schaut mal hier vorbei!

Wenn ihr noch auf der Suche nach dem richtigen Gepäckstück seid, dann klickt mal beim Kofferfuchs vorbei, dort findet ihr unabhängige Testberichte zu Koffern aller Art!

Bis bald und gute Reise!

3 Gedanken zu “Zwei Pack-Tipps für Koffer und Rucksack

  1. Pingback: Liebster Award!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*