Packliste für den High Coast Hike – 3 Tage Wandern in Schweden

packliste-high-coast-hike-schweden.jpg

Letzte Woche habe ich mein schwedisches Abenteuer bestanden: In der Provinz Ångermanland bin ich den High Coast Hike gewandert. Über 40 Kilometer durch den Skuleskogen National Park, kreuz und quer, über Stock und Stein. Da stellt sich die Frage, was brauche ich für drei Tage in der schwedischen Natur? Hier findet ihr eine ganz persönliche, optimierte und wohl begründete Packliste! 🙂

trekking-schweden-high-coast-hike

Zuallererst braucht ihr natürlich einen guten Trekking-Rucksack. Ich war mit dem Damenmodell Abisko 65l von Fjällräven unterwegs und hatte damit mehr als genug Stauraum. Danke an Fjällräven für dieses tolle Geschenk! 🙂

Klamotten

  • Mütze (Kann man sich beim Schlafen übrigens auch über die Augen ziehen, wenn einem klar wird, dass es so hoch im Norden nachts gar nicht dunkel wird)
  • Handschuhe
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Wanderschuhe (Und die müssen optimal sitzen. O.P.T.I.M.A.L.)
  • 3 T-Shirts (Grundsätzlich gerne aus Merino, das trocknet schnell und riecht nicht. Es ist allerdings sehr teuer und meist ist das feine Material nicht dafür ausgelegt direkten Kontakt mit dem Rucksack zu haben. Mein Spar-Tipp: T-Shirts aus der H&M-Männerabteilung. Die sind nicht teuer und sitzen nicht zu eng und deswegen scheuert es auch nirgendwo.)
  • Hose mit abtrennbaren Beinen (Rentnermäßig, aber unglaublich praktisch, spart die Extra-Shorts)
  • Fleecejacke (=Kopfkissen)
  • Sweatshirtjacke
  • lange Skiunterhose (=Schlafanzug)
  • langes Skiunterhemd (=Schlafanzug)
  • 2 Unterhemden/Tops
  • 3 Paar Socken
  • 3 Unterhosen
  • BH (Wenn ihr keinen guten Sport-BH besitzt, dann nehmt einen ohne Polster. Ich weiß, sieht nicht so gut aus, trocknet aber viel schneller!)
  • Bikini (Ich war mit mehreren Leuten unterwegs, die ich nicht kannte, da war mir das lieber. Wer allein oder nur mit dem Partner unterwegs ist kann darauf natürlich verzichten.)

Schlafen

  • Zelt
  • Isomatte
  • Schlafsack (Kleiner Tipp: Besser zu warm als zu kalt…brrr!)

Diverses

  • Ausweis
  • EC-Karte
  • Krankenkassenkarte
  • Kleine + mittlere Müllbeutel (Da kommt alles rein. Selbst wenn der Rucksack klatschnass wird, sind eure Sachen trocken und außerdem fliegt so nicht alles lose in der Gegend rum)
  • Sonnenbrille
  • Reisetagebuch
  • Stift
  • Stirnlampe
  • Batterien
  • Kamera
  • Kopfhörer
  • Handy (Unterwegs in den Flugmodus schalten, das spart Akku für den Notfall. Ein Notfall ist, wenn man wegen des Windes nicht schlafen kann und deshalb TKKG hört)
  • Powerbank
  • Handtuch (Am besten ein Travelhandtuch, die fühlen sich zwar an wie Fensterleder, sind aber wunderbar klein und trocknen schnell)
  • Packgurte (Nicht nur gut um die Isomatte am Rucksack festzuzurren, sondern auch, um sich eine Wäscheleine zu basteln)
  • Wärmflasche (Hatte ich tatsächlich nicht dabei. Habe ich aber schmerzlich vermisst)

Kochen

  • Kocher
  • Topf mit Deckel (=Pfanne)
  • Schüssel
  • Besteck
  • Taschenmesser
  • Wasserflasche
  • Thermoskanne
  • 6 Teebeutel
  • 6 Stück Zucker
  • 4 Müsliriegel
  • ca. 10 Storck Riesen (Wie unglaublich glücklich ich war, als ich ganz unten doch noch so ein Schoko-Karamell-Stückchen fand! Das hebt die Laune und motiviert, auch bei Mistwetter weiterzulatschen)
  • Schwamm
  • Geschirrhandtuch
  • Feuerzeug + Streichhölzer

Der Veranstalter stellt Kochgas und 7 Mahlzeiten (2x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen).

Kosmetik & Medizinisches

  • 1 Rolle Toilettenpapier (Nicht nur gut für das offensichtliche, sondern auch um bspw. die Zeltplane trocken zu wischen)
  • 1 Packung feuchte Tücher (Sehr gut, um sich morgens wenigstens ein bisschen frischer an allen möglichen Körperstellen zu fühlen)
  • Sonnen-/Gesichtscreme
  • Pinzette
  • Nagelschere
  • 2 Streifen Pflaster
  • kurzer Verband
  • Jodsalbe
  • Fläschchen Mückenschutz
  • 6 Kopfschmerztabletten
  • Ohrstöpsel aus Wachs (Welch glorreiche, bequeme, lebenserleichternde Erfindung!)
  • Zahnbürste
  • Kleine Zahnpasta
  • Haargummis etc.
  • Haarbürste
  • 6 Wattestäbchen (Zum Beispiel zum Reinigen von Wunden)

Das alles kommt in einen Kulturbeutel und zwar am besten in einen zusammenrollbaren mit Haken!

high-coast-hike-schweden-fjaellraeven

So, ich hoffe, ich konnte euch zumindest eine Inspiration geben, was man auf einer dreitägigen Wanderung so gebrauchen kann. Natürlich ist diese Liste sehr auf meine persönlichen (weiblichen) Bedürfnisse zugeschnitten. Aber Bikini lässt sich ja leicht durch Badeshorts ersetzen. 🙂 Wer Fragen hat, immer her damit! Zum Beispiel wo ich was her habe oder ob das Essen geschmeckt hat.

Bis bald und gute Reise!

P.S.: Gewonnen habe ich die Reise inklusive Anreise und Ausrüstung beim NORR-Magazine, Rucksack, Zelt und Kleidung wurden von Fjällräven bereitgestellt. Alle Organisation vor Ort wurden von Höga Kusten Destinationsutveckling übernommen, mehr Infos zum Hike findet ihr hier!

2 Gedanken zu “Packliste für den High Coast Hike – 3 Tage Wandern in Schweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.