• gorges-du-verdon-frankreich

    Roadtrip durch Südfrankreich – Bergdörfer, Grasse und die Gorges du Verdon

    Ihr wollt Sommer, Sonne und Abenteuer? Dann seid ihr hier richtig! Das ist der letzte Teil meines Roadtrips durch Südfrankreich. Wir besuchen die Parfumstadt Grasse und wandern durch die wunderschöne Gorges du Verdon! Zu Teil 1, 2 und 3 hier entlang. Tag 14 – Kleine Bergdörfer und die Fondation Maeght Nachdem wir gestern an der Küste unterwegs waren, wendne wir uns heute wieder den Örtchen im Landesinneren zu. Um ehrlich zu sein bekomme ich gar nicht mehr alle zusammen, Asche auf mein Haupt. Es war aber einfach schön, durchs Hinterland zu fahren, hier und da anzuhalten und durch die Dörfer zu schlendern.

  • Colorado Provencal – Die Ockerbrüche von Rustrel

    Dass die Amis unsere europäischen Sehenswürdigkeiten mopsen, ist man ja gewohnt: Ein Eiffelturm in der Wüste von Nevada, ne? Dass das Ganze aber auch andersrum passiert, war mir neu. Zumindest bis ich das etwas großspurig betitelte Colorado Provencal, das „Colorado der Provence“ betrat. Warum die Franzosen sich hier mit fremden Federn schmücken mag sich mit dem Wunsch erklären, mehr Touristen anzulocken. Dabei hätten sie es gar nicht nötig, sich als Wild-West-Abklatsch zu verkaufen, denn die Region, von der ich hier schreibe, nämlich die Ockerbrüche von Rustrel, könnte eigentlich gut ohne den Bezug auf den großen Bruder in den USA auskommen. Zumal hier auch weit und breit kein Fluss in Sicht…

  • Roadtrip durch Südfrankreich – Marseille, Colorado Provençal und die Côte d’Azur

    Nach Sault und dem Luberon begeben wir uns nun an die Küste. Tag 9 – Marseille Heute geht es zum ersten mal bis ans Meer. Wir fahren nach Marseille! Die Stadt hat drei Millionen Einwohner und erstreckt sich über eine Bucht, direkt am azurblauen Wasser. Die Sonne brennt vom Himmel, es ist weit über 30°. Wir beschließen, statt uns die Füße platt zu laufen, eine Rundfahrt zu machen. An der Kirche Norte Dame de la Garde steigen wir aus. Die Kirche thront auf einem Hügel, etwa 160m über der Stadt. Der Ausblick ist überwältigend: Im Hintergrund die Berge, auf der Südseite das Mittelmeer, in der Bucht kreuzen kleine Segelboote. Notre…

  • Roadtrip-frankreich-tarascon-festung

    Tarascon an der Rhône – Von Monstern und alten Mauern

    Das Wasser des Flusses ist unruhig. Immer größere Wellen schlagen an die Steine des Ufers. Die Bewohner der Stadt drängen sich dicht zusammen. In dem Halbkreis, den sie gebildet haben, steht ein Mädchen. Sie wartet. Auf den Tod. Auf das Ungeheuer. Und sie wartet nicht umsonst. Das Wasser teilt sich, rinnt an dem sich daraus erhebenden Körper herab und aus den Fluten steigt…eine Riesenschildkröte mit dem Kopf eines Asiaten, der sich winzige Katzenohren angeklebt hat. Surprise, surprise! Die Legende vom Ungeheuer Zumindest müsste es sich so abgespielt haben, wenn man der Stadtlegende von Tarascon glaubt und die Statue der gefürchteten Tarasque Ähnlichkeit mit ihr haben soll. Tarascon ist eine kleine…

  • Wanderung-Saint-Sidoine-Provence

    Seelenwandern – Saint Sidoine in der Provence

    Meine erste Wanderung zur Chapelle Saint Sidoine in der Provence war die schönste und die schrecklichste, die ich bis dahin unternommen hatte. Ich will euch davon erzählen. Diesen Sommer war ich mit meiner Tante und meinem Onkel in Südfrankreich. Sie hatten mich spontan mitgenommen, weil es mir zu dem Zeitpunkt sehr schlecht ging, und sie hofften, mich auf andere Gedanken bringen zu können. Ich war wahnsinnig unglücklich, aber diese Wanderung hat mir geholfen. Sie hat mir gezeigt, dass es noch Dinge gibt, die es wert sind, gesehen zu werden.