Bogenparcours Hellenthal: Traditionelles Bogenschießen in der Eifel

Viele Mädels, die man fragt, was sie später im Leben mal machen wollen, antworten:

Was mit Sprachen!

Bei mir?

Näää!

Was mit Abenteuer, war die Antwort. Irgendwas zwischen Lara Croft und Robin Hood.

Okay, ganz ehrlich, das hat nicht so ganz hingehauen. Aber ich hab mir Mühe gegeben. Lara Croft werde ich an Karneval und Robin Hood…Zugegeben, ich nehme nicht von den Reichen und gebe den Armen, aber im Bogenschießen bin ich gar nicht so schlecht.

Weiterlesen

OTA Globetrotter Rodeo: Matsch und Motoren am Erzberg


Der Motor des Saurer 6DM brummt und lässt die Sitze vibrieren, dann stößt der Schweizer Militär-LKW zischend Luft aus. Im nächsten Moment kippt das Führerhaus nach unten, nur um sofort wieder steil nach oben zu zeigen. Die Berge fallen unter die Horizontlinie und ich sehe nur noch den strahlend blauen Himmel. Die riesige Maschine klettert über die Erdhügel und Sandberge, als wären sie nichts. Und ich krieg das Grinsen nicht aus dem Gesicht, denn ich sitze darin und fühl mich wie ein Kind auf dem Spielplatz!

Weiterlesen

Grönländische Kuriositäten: Funny Facts über die größte Insel der Welt

Grönland ist ein Land mit einer so atemberaubenden Natur, dass diese oft alle Aufmerksamkeit eines Besuchers auf sich zieht. Wie überall lohnt sich aber auch hier ein zweiter Blick, auf die Menschen, ihre Geschichte und ihre Kultur, denn so stößt man schnell auf hochinteressante Merkwürdigkeiten. Ich habe in den letztlich nur wenigen Tagen, die ich an den Küsten der größten Insel der Welt verbracht habe, erstaunliches über sie gelernt.

Weiterlesen

Grönland-Reisetagebuch: You’re now leaving the arctic – Come back soon

Cape Race, Grönland

Reistagebuch:
15. bis 23. Juni 2017

Umrundung der Disko-Insel an Bord der MS Cape Race

23. Juni 2017
Ganze vierzig Minuten habe ich geschlafen, dann klingelt der Wecker. Die letzten Stunden auf der Cape Race sind angebrochen, ich muss dringend duschen und packen. Mit allem habe ich leichte, nein, seien wir ehrlich, gravierende Koordinationsschwierigkeiten, die Folgen der letzten feuchtfröhlichen Nacht. Als ich Elke vor meiner Tür besorgt fragen höre „Did you bring her back alive?“ will ich das natürlich bestätigen, die Jungs sollen wegen mir und unseres gestrigen Abenteuers keinen Ärger bekommen. Hastig stolpere ich zur Tür, falle über meinen Koffer, lege mich auf die Fresse und fluche laut. Die Jungs vor der geschlossenen Tür lachen. „As you hear.“

Weiterlesen