• Rosas-Reisen-Anleitung-Autotasche-selber-basteln

    Jimny-Zubehör: Anleitung Auto-Organizer selber nähen aus Filz

    Wer kennt es nicht? Man sitzt im Auto und wühlt hektisch durchs Gerümpel im Handschuhfach, hinter den Sitzen im Fußraum, durch Taschen und Beutel im Kofferraum, durch die Türfächer. Wo ist die Parkscheibe? Hab ich keine Taschentücher im Auto? Wo sind Handcreme, Kugelschreiber, Straßenkarte? Nix findet man in seinem Campervan! So geht es mir jedenfalls öfter in meinem Jimny. Wer Ordnung ins Chaos bringen und alles griffbereit haben möchte, für den ist dieses DIY für einen Auto-Organizer bestimmt das Richtige! Natürlich kann man die online kaufen, Amazon hat hier eine beträchtliche Auswahl von günstig* bis teuer*. Oft sind diese aber weder schön, noch wirklich stabil. Und wer ein bisschen Zeit…

  • Hallo Kirchhain: Neue Heimat, große Neuigkeiten

    Wer hätte das gedacht? Nach 30 Jahren in Köln und 10 Jahren in der gleichen Wohnung bin ich nun mitten in etwas, dass ich scherzhaft „Deutschland – Meine Wanderjahre“ nenne. Ich habe ja schon berichtet, warum ich 2020 nach Bielefeld gezogen bin, vor zweieinhalb Monaten erfolgte dann der Umzug nach Marburg bei Kirchhain. Bielefeld war längst nicht so schlimm, wie sein Ruf und ich mochte unsere Wohnung dort sehr. Aber die schlimmen Umstände auf der Arbeit und der lange Einsatz meines Freundes haben schon dazu beigetragen, mir den Ort etwas zu vermiesen. Umso mehr habe ich Kirchhain als Chance auf Besserung gesehen. Und was soll ich sagen? Es ist besser!…

  • Rosas-Reisen-Ausflug-NRW-Duelmener-Wildpferde-beobachten

    Ausflugstipps NRW: Radtour zu den Dülmener Wildpferden

    Wer im Dachzeltdorf Borkenberge bei Lüdinghausen übernachtet, sollte sich auf einige Überraschungen gefasst machen! Und damit meine ich nicht die Schlagerparty nebenan, sondern das schöne Umland, das mit ein paar tollen Ausflugsmöglichkeiten wie den Dülmener Wildpferden aufwartet. Hier kommen meine Tipps für ein abwechslungsreiches Wochenende in NRW. Übernachten im Dachzeltdorf In meinem letzten Artikel habe ich ja schon ausführlich von unserem Campingabenteuer im Dachzeltdorf berichtet. Der Campingplatz Naturpott Borkenberge, der das Dorf beherbergt, heißt aber alle Camper willkommen, egal ob mit Wohnmobil, Zelt oder Campervan. Der Platz ist sehr gepflegt und in Top-Zustand, wenn die Wohnmobilfreunde also nicht gerade eine Party schmeißen, kann man sich hier wirklich wohlfühlen! E-Bikes ausleihen…

  • Rosas-Reisen-Erfahrungsbericht-Dachzeltdorf-Borkenberge-Anuschka

    Dachzeltdorf Borkenberge: Ein Erfahrungsbericht

    Kaum war der Wunsch nach dem Dachzelt da, bin ich auch schon auf die Community der Dachzeltnomaden gestoßen, eine Art Online-Imperium für Dachzeltenthusiasten. Und kaum hatte ich mein Zelt und mich dort glücklich als neue Besitzerin vorgestellt, kam auch schon die erste Einladung: Besuch uns doch mal im Dachzeltdorf Borkenberge bei Lüdinghausen! Erste Frage: Was ist ein Dachzeltdorf? Ein Dachzeltdorf ist quasi ein Testgelände, auf dem man verschiedene Dachzelte ausprobieren und probeliegen kann. Jetzt hab ich aber doch schon eins? Kein Problem, komm vorbei, stell dich dazu, mach dir ’ne gute Zeit! Klingt gut, für den ersten Trip genau das Richtige: Treffen mit Gleichgesinnten, im Zweifel jemanden der bestimmt gute…

  • Rosas-Reisen-Marburg-Tipp-Spaziergang-Kuss-romantisch

    Romantischer Spaziergang durch Marburg: Grimm dich-Pfad

    Nun wohnen wir schon über einen Monat in Kirchhain bei Marburg und hatten auch ein bisschen Zeit, unsere neue Heimat kennenzulernen! Was soll ich sagen? Marburg ist wunderschön und hat jede Menge zu bieten. Ein absolutes Highlight ist für mich der „Grimm dich-Pfad“, der auf den Spuren der Märchen der Brüder Grimm durch die Stadt führt. Der Weg selbst ist nur knapp 2 km lang, aber es geht rauf und runter durch die Kopfsteingassen! Uns erwarten 15 Stationen, teils ganz offensichtlich, teils etwas versteckt. Wer einen QR-Code-Scanner auf dem Handy hat, kann an jeder Station einen Links scannen und kommt so direkt zum Text des Märchens. Weitere Infos gibt es…

  • Sylt mit dem E-Bike: Radtour nach List

    Unser dritter und letzter Tag mit den E-Bikes bricht an und er führt uns in den Norden der Insel. Nachdem wir bereits nach Süden (Hörnum) und Osten (Morsum-Kliff) geradelt sind, wartet heute List auf uns. Los geht es wie immer von Wenningstedt, das sich als optimaler Ausgangspunkt erwiesen hat. Schließlich liegt es mitten auf der Insel. Der Radweg führt uns wieder vorbei am Langen Christian, der Uwe-Düne und dem Quermarkenfeuer, der Akademie am Meer und schließlich zur Wanderdüne. Hier biegen wir aber nicht rechts ab nach List, sondern fahren weiter nach Norden. Wie fast immer ist der Radweg gut ausgebaut, optimal befahrbar und zu unserem Glück auch immer noch recht…