Polar Guide: Orte der Schlittenhund- und Expeditionsgeschichte in den Polargebieten (GEWINNSPIEL)

Gorenland-Rosas-Reisen-Cape-Race

Kennt ihr das? Ihr reist an einen Ort und hinterher findet ihr heraus, dass es dort etwas gibt, was ihr unbedingt hättet sehen wollen, ihr wusstet aber einfach nichts davon? So geht es mir ganz oft mit Orten, die die Polarexpeditionsgeschichte betreffen.

Ein Führer zu Museen, Statuen und Denkmälern weltweit

Daher versuche ich mich jetzt immer VOR einer Reise schlau zu machen, das ist aber gar nicht so einfach. Und wenn es etwas nicht gibt, man es aber haben will, dann muss man es wohl selber machen. Daher kommt hier mein Polar Guide mit einigen Highlights der Schlittenhund- und Expeditionsgeschichte. Er ist noch bei Weitem nicht komplett, soll aber fortlaufend ergänzt werden.

Weiterlesen

Mit Schlittenhunden durch Lapplands Wildnis: Erfahrungsbericht Äkäskero – Teil 2

Äkäskero-Finnland-Rosas-Reisen-Schlittenhunde-Wildnistour

※ Tag 4 ※

Auf einem Schlitten hat man Zeit zu denken. Fünf oder sechs Stunden stehe ich rum und arbeite routinemäßig meine Kontrollpunkte ab: Gibt mein Vordermann ein Halt- oder Hilfesignal? Werde ich von Schneemobilen verfolgt? Laufen alle Hunde ruhig und gleichmäßig ohne zu galoppieren? Sind Tugline und Gangline straff? Gibt es Booties (dazu unten mehr) einzusammeln? Muss jemand auf’s Klo? (Viele Hunde erleichtern sich beim Laufen, manche legen aber lieber eine gemütliche Sitzpause ein und dann sollte man schnellstmöglichst auf die Bremse steigen um sie nicht zu überfahren.)

Weiterlesen

Auf Hundeschlitten durch Lapplands Wildnis: Erfahrungsbericht Äkäskero – Teil 1

Akaskero-Rosas-Reisen-Finnland-Lappland-Wildnistour-Hundeschlitten-Schlittenhunde-Huskies

Sechs Jahre. Sechs Jahre lang habe ich mir gewünscht, diese Reise zu machen. Seit ich das allererste mal auf einem Hundeschlitten stand wusste ich, ich will mehr. Ich will mehr über Mushing wissen, mehr darüber lernen und vor allem: Länger unterwegs sein. Nicht nur Tagestouren machen, sondern unterwegs sein, tagelang, von Hütte zu Hütte. Mit meinem Huskyteam vor mir und dem weiten Himmel Lapplands über mir.

Und deswegen bin ich jetzt hier, im Äkäskero Dog Camp in Nordfinnland. Denn hier soll dieser Traum Realität werden.

Weiterlesen

Video: White Nights – Working with sleddogs

.

Im Winter 2013 habe ich mich aufgemacht in den hohen Norden, nach Korvala, 60 Kilometer nördlich des Polarkreises. Ich wollte das Leben dort kennenlernen, ich wollte in Schnee und Eis arbeiten, Nordlichter sehen, vor allem aber wollte ich mit Schlittenhunden arbeiten.

Mit diesem Video habe ich versucht auszudrücken, welch unglaubliches Gefühl es ist, auf einem Schlitten zu stehen, ein Huskyteam vor sich, das darauf brennt in die weißen Nächte der Arktis zu laufen. Eigentlich ist das unbeschreiblich, aber ich hoffe, das Video vermittelt trotzdem einen Eindruck. Wenn ihr mehr über Meine Zeit in Finnland erfahren wollt:

Ein Tag in der Arktis I
Ein Tag in der Arktis II

Weiterlesen

Soweit die Füße tragen – Liebesbrief an meine Wanderschuhe

Wanderschuhe

Kennengelernt haben wir uns vor bald neun Jahren, und es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte noch nie Wanderschuhe besessen, oder überhaupt festes Schuhwerk, das über Sneakers hinausging. Aber meine erste große Abenteurreise stand an: Ein Roadtrip durch die Canyons der USA. Und da ich diese grandiosen Landschaften natürlich nicht nur aus dem Auto, sondern sozusagen fußnah erleben wollte, wurde es Zeit.

Weiterlesen