4 x 5 Tipps für Hawaii: Die Insel Big Island

Big Island (3)

Nach Kauai und Maui stelle ich euch hier die Tipps meiner Tante für die dritte Insel im Bunde, Big Island, vor.

Wenn man die Möglichkeit hat, einige Tage auf Big Island zu verbringen, sollte man Ankunft und Abflug von zwei verschiedenen Flughäfen auf Big Island planen. Von Hilo aus kann man gut den Ostteil der Insel erkunden, während man rund um Kona den Westteil bereisen kann.

TIPP 1: Akaka Falls State Park

Vom Flughafen Hilo aus sind es nur wenige Meilen nordwärts und man befindet sich nach Betreten des State Parks in einer Landschaft, wie man sie sich auf Hawaii erträumt hat. Man ist umgeben von dichtem tropischen Regenwald. Wasserfälle stürzen über 150 m in die Tiefe. Und das Fotografenherz schlägt höher, wenn es die Vielfalt der Farben und Formen der unzähligen tropischen Pflanzen ablichten darf.

Big Island (8)

 

Big Island (37)

TIPP 2: Volcanoes National Park

Hier kann man hautnah begreifen, wie Hawaii entstanden ist. Es empfiehlt sich, es wie Mark Twain zu machen, und ein Zimmer im Volcano House zu buchen. Vom Zimmer aus sieht man die Dampfsäule des Kraters Kilauea. Und nein, abends werden nicht die Scheinwerfer angemacht und die Rauchsäule rot angestrahlt, auch wenn ich das zuerst gedacht habe. Der Vulkan selbst veranstaltet dieses Farbenspiel. Vom Hotel aus kann man einen großen Teil des Kraters zu Fuß erkunden und wir waren wirklich fast immer alleine, bis auf die Menschen auf den Aussichtsplattformen, die man mit dem Auto anfahren konnte. Absolut surreal ist eine Fahrt entlang der Chaine of Craters, meilenweit nichts als erstarrte schwarze Lava.

Big Island (1)

Big Island (28)

Big Island (33)Big Island (36)

 

TIPP 3: Punalu’u Black Sand Beach Park

Dieser Strand ist bekannt als Nistplatz der Seeschildkröten. Wir konnten ein besonders großes Exemplar beim Sonnenbaden beobachten. Absolut faszinierend sind in diesem Park die Farbkontraste: schwarzer Lavastrand, das Meer in allen Blautönen, die grünen Palmen und im Hintergrund die Teiche mit den unzähligen hellblauen Blüten der Seerosen.

Big Island (22)

TIPP 4: Hale o Keawe Heiau

Ein Heiau ist eine althawaiianische Tempelanlage. Diese gelungene Rekonstruktion im Südwesten der Insel zeigt, wie dieser heilige Ort im 18. Jahrhundert ausgesehen hat. Hier bekommt man eine Ahnung davon, welch kultureller Reichtum verloren gegangen ist.

Big Island (32)

Big Island (26)Big Island (31)

 

TIPP 5: Die Nordküste von Big Island

Nur wenige Menschen verirren sich hierher, obwohl in Kapaau die Originalstatue von  König Kamehameha I. steht. Ansonsten ist der Ort von halb verfallenen oder restaurierten Häusern im Wildweststil geprägt. Auf jeden Fall sollte man aber bis an die Nordspitze zum Pololu Valley Lookout fahren. Und man sollte sich trotz  der Armada von Warnschildern nicht davon abbringen lassen und eine kleine Wanderung ins Tal unternehmen. Immer wieder hat man atemberaubende Ausblicke auf die nordöstliche Küstenlinie.

Big Island (15)Big Island (27)

Bis bald und gute Reise!

Ihr wollt wissen, wie es weitergeht? Ohau

6 Gedanken zu “4 x 5 Tipps für Hawaii: Die Insel Big Island

    1. Danke für das Lob! dann drück‘ ich dir die Daumen und hoffe, dass du ganz bald dahin kommst. Und vielleicht helfen dir ja die Tipps hier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*